Punktgewinn in Frankfurt

Am Freitagabend ging es nach Frankfurt. Von Beginn an hielten unsere Jungs dagegen. So war es keine Überraschung, dass Lukébakio die 1:0 Führung erzielen konnte. Die Gastgeber konnten sich zwar ebenfalls einige Tormöglichkeiten heraus spielen, jedoch in der ersten Halbzeit kein Tor erzielen. Nach dem Eingriff des Videoschiedsrichters wurden am heutigen Abend mehrere Tore der Heimmannschaft aberkannt. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber immer offensiver. Unsere Jungs fixierten sich mehr und mehr auf die Verteidigung. Jedoch konnte Grujic den Ball zum zweiten Tor unserer „Alten Dame“ einschieben. So stand es 2:0 für unsere Hertha. Leider fiel bereits kurz darauf der Anschlusstreffer für die Heimmannschaft. Nun war leider die komfortable Führung bereits wieder Geschichte. Doch nach einer kurzen Verschnaufpause lag Selke ein erneuter Treffer auf dem Schlappen. Der Ball verfehlte nur knapp das Gegnertor. Umso länger das Spiel nun andauerte desto mehr wurden unsere Jungs in die eigene Hälfte gedrückt. Es gab kaum noch Offensivsituationen und so war es auch nicht erstaunlich, dass die Gastgeber noch zum 2:2 ausgleichen konnten. Am Ende blieb es beim Unentschieden.

Schade Jungs, dass es am Ende, nach einem Zwei-Tore-Vorsprung, nicht zum Dreier gereicht hat. Immerhin einen Auswärtspunkt geholt.
Am nächsten Samstag wird die Überraschungsmannschaft aus Freiburg uns im Olympiastadion besuchen.

Ha-Ho-He
HERTHA B.S.C.