Unglückliches 1:1 im Heimspiel gegen Bremen

Am Samstagabend um 18:30 Uhr stand das Heimspiel gegen Bremen an. Nach dem Auswärtserfolg in Gladbach gingen wir optimistisch in dieses Heimspiel. Von Beginn an machten unsere Jungs sehr viel Druck und so war es Selke, der am Anfang gleich am Pfosten scheiterte. Die erste Halbzeit war sehr stark von unserem Team. Nach traumhafter Vorlage von Kalou konnte Selke dann zur 1:0 Führung einschieben. Nun wurde der Optimismus immer größer und Dudas Freistoßtor konnte nur von der Latte verhindert werden. So ging es mit einer verdienten aber leider nur knappen 1:0 Führung in die Pause.
in der zweiten Halbzeit gelang uns leider nicht mehr allzu viel. Das Spiel plätscherte so vor sich hin. Je länger es dauerte umso mehr igelte sich die “Alte Dame” in der Defensive ein. Als dann die 90 Minuten rum waren, konnten wir immer noch gut gelaunt zur Anzeigetafel blicken. Es gab eine Nachspielzeit von vier Minuten. Es schien gegessen für heute und die drei Punkte bleiben heute in unserem Wohnzimmer. Leider gab es dann noch einen Freistoß kurz vor unserem Strafraum. Dieser sollte dann auch schon fast die letzte Aktion des Spiels gewesen sein. Der Schuss wurde zweimal abgefälscht und landete in unserem Tor. Unfassbar… Da bekommen wir in der Nachspielzeit noch ein solch unnötiges Gegentor und aus drei sicher geglaubten Punkten blieb letztlich nur noch einer.

Schade, schade… Am Samstagnachmittag gehts nach München. Jungs, Köpfe wiederaufrichten und weitermachen!!!

Ha-Ho-He
Hertha B.S.C.